Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Vertragsgegenstand des Benefits for you Vorteilsprogramms

1.1

Die Firma Weber Solutions Ltd. & Co. KG (im weiteren Betreiber genannt) bietet eine Vernetzung von Unternehmer- und Kundeninteressen mit einem eigenem Vermarktungs- und Bewerbungssystem an.

Unternehmen (im weiteren Akzeptanzstellen/Bonuspartner oder Partnerunternehmen genannt) unterschiedlicher Branchen schließen sich auf Basis dieses Netzwerks zur Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen zusammen. Deren Produkte, Dienstleistungen und Angebote werden vom Betreiber im Rahmen des Kundennetzwerks an die am Netzwerk angeschlossenen Endverbraucher (im weiteren Kunde oder Nutzer genannt) beworben. Für jeden Kauf- bzw. Buchungsvorgang, bei dem sich der Kunde bei Partnerunternehmen vor Ort durch die Vorlage der Benefits for you-Card (Plastikkarte oder digitale Karte auf dem Smartphone) bzw. durch die Mitteilung seiner Kartennummer/Kundennummer als Nutzer des Kundennetzwerks ausweist, hat die Akzeptanzstelle/Bonuspartner an den Betreiber eine Provision zu entrichten die dieser nach Abzug einer Transaktionsgebühr dem jeweiligen Vorteilskonto der Benefits for you-Card-Nutzer als Bonus-Vorteil gutschreibt. Gleiches gilt für Umsätze der Kunden bei den angeschlossenen Online-Bonuspartnern des Betreibers, die aus dem Log-In-Bereich der Nutzer heraus generiert werden (nach erfolgreicher Anmeldung richtet der Betreiber dem Nutzer ein Benutzerkonto (Vorteilskonto) ein. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, Einsicht auf seine bisherigen Aktivitäten und seinen derzeitigen Kontostand zu nehmen).

1.2

Der Betreiber verwaltet das Bonus-Guthaben des Kunden. Durch die erstmalige Nutzung des Benefits for you Vorteilsprogramms erklärt der Kunde sein Einverständnis mit den nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

1.3

Nutzer des Benefits for you Vorteilsprogramms kann jede natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr erreicht hat. Die Teilnahme am Benefits for you-Kundennetzwerk/Vorteilsprogramm ist für Nutzer dauerhaft kostenfrei. Zur Abwicklung der Umsätze bei den Bonuspartnern vor Ort erhält der Kunde eine Benefits for you-Card mit seiner persönlichen Kartennummer/Kundennummer. Die Karte kann in zwei Varianten bestellt werden: Als digitale Karte die man auf dem Smartphone nutzen kann (kostenfrei) oder als Plastikkarte im Scheckkartenformat (ebenfalls kostenfrei, zzgl. Bearbeitungs- und Versandkostenpauschale von 2,95 €). Die Karte im Scheckkartenformat kann zusätzlich digitalisiert und auch auf dem Smartphone genutzt werden. Hat der Kunde “Lastschrift” als Zahlungsart gewählt und wird eine vom Betreiber oder seiner Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter nach Fälligkeit eingereichte Lastschrift zurückgewiesen, trägt der Kunde die damit verbundenen Kosten, es sei denn der Kunde hat die Nichteinlösung nicht zu vertreten.

1.4

Der Kunde trägt Änderungen seiner bei der Anmeldung oder Kartenfreischaltung angegebenen Daten selbständig in seinem Log-In-Bereich ein ( im Internet unter www.benefits-for-you.de ) oder teilt die Änderungen dem Betreiber per Mail mit ( info(at)benefits-for-you.de ).

2 Sammeln von Bonus-Gutschriften

2.1

Für den Bezug von Waren oder Dienstleistungen bei den teilnehmenden Akzeptanzstellen/Bonuspartnern erhält der Kunde Gutschriften von Seiten des Betreibers auf sein Vorteilskonto gebucht. Die Zahlung beim Partnerunternehmen kann dabei in bar oder in einer der Barzahlung gleichkommenden Weise (wie z.B. ec-Karte) erfolgen. Die genauen Zahlungsmodalitäten legen die Partnerunternehmen selbst fest. Eine Übersicht der aktuell am Benefits for you Vorteilsprogramm teilnehmenden Partnerunternehmen ist im Internet unter www.benefits-for-you.de hinterlegt. Grundlage der Berechnung von Bonus-Vorteilen bei Partnerunternehmen vor Ort ist der Bruttoumsatz (inkl. MwSt.), bei Online-Bonuspartnern der Nettoumsatz (ohne MwSt.).

2.2

Das Bonus-Guthaben des Kunden wird in seinem Vorteilskonto in € angezeigt.

2.3

Die Partnerunternehmen (Akzeptanzstellen/Bonuspartner), Art und Umfang der gutschriftfähigen Waren- und Leistungsgruppen sowie die Höhe der gewährten Bonus-Vorteile werden auf der Internetseite www.benefits-for-you.de unter dem Menüpunkt “Bonus-Vorteile” sowie “Aktionen/Deals” kommuniziert.

2.4

Für die Gutschrift der Bonus-Vorteile bei Partnerunternehmen vor Ort legt der Kunde vor dem Zahlungs- oder Kassiervorgang bzw. vor der Rechnungsstellung seine Benefits for you-Card vor. Dabei wird seine Kartennummer/Kundennummer durch den integrierten Barcode gescannt und der Umsatz im System erfasst. Systemseitig werden die Bonus-Vorteile automatisch auf das Vorteilskonto des Kunden aufgebucht. Alternativ kann die Akzeptanzstelle die persönliche Kartennummer/Kundennummer des Nutzers manuell erfassen. Für die Gutschrift der Bonus-Vorteile bei Online-Bonuspartnern loggt sich der Kunde VOR dem Einkauf/Buchung auf der Internetseite www.benefits-for-you.de ein, damit ihm die Umsätze auch zugeordnet werden können.

2.5

Für Umsätze bei Bonuspartnern vor Ort aus dem Handel und für Umsätze bei Online-Bonuspartnern generell werden die Bonus-Gutschriften erst nach Ablauf der Rückgabefristen freigegeben (30-60 Tage).

2.6

Bei Rückgängigmachung (Wandlung, Vertragsaufhebung, Anfechtung, Rücktritt, Umtausch etc.) eines Vertrages, für den dem Kunden Bonus-Vorteile gutgeschrieben wurden, sowie bei Fehlbuchungen behalten sich der Betreiber und das Partnerunternehmen das Recht zur Stornierung der entsprechenden Bonus-Gutschriften vor.

3 Bonus-Guthabenstand

3.1

Die Bonus-Gutschriften werden beim Betreiber unter der persönlichen Kartennummer/Kundennummer des Nutzers registriert. Der Kunde kann seinen aktuellen Bonus-Guthabenstand unter Angabe seiner Mailadresse und eines von ihm festgelegten Passwortes jederzeit über die Internetseite www.benefits-for-you.de unter dem Menüpunkt „Log-In“ abrufen. Des Weiteren kann sich der Kunde seinen Bonus-Guthabenstand bei jeder Nutzung der Benefits for you-Card bei einem Partnerunternehmen vor Ort nennen lassen.

3.2

Einwendungen gegen die Richtigkeit oder Vollständigkeit der gutgeschriebenen Bonus-Vorteile sind spätestens innerhalb eines Monats nach deren Gutschrift schriftlich dem Betreiber mitzuteilen. Der Kunde fügt seinem Widerspruch die entsprechenden von den Partnerunternehmen erteilten Kassenzettel oder Rechnungen bei. Das Unterlassen rechtzeitiger Geltendmachung gilt als Genehmigung der gutgeschriebenen Bonus-Vorteile. In jedem Fall muss der Kunde die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit nachweisen.

4 Einlösung des gesammelten Bonus-Guthabens

4.1

Der Einlösevorgang bei den Bonuspartnern vor Ort geschieht ausschließlich mittels Vorlage der Benefits for you-Card (die Mitteilung der Kartennummer/Kundennummer reicht für die Einlösung des Bonus-Guthabens NICHT aus!). Um das Bonus-Guthaben bei Online-Bonuspartnern einlösen zu können, tauscht der Nutzer in seinem Log-In-Bereich sein Bonus-Guthaben gegen Wertgutscheine ausgewählter Online-Shops ein und gibt beim Bezahlvorgang den ihm vom Betreiber für den jeweiligen Wertgutschein mitgeteilten Gutscheincode ein. Maßgeblich für die Bezahlung bei den Partnerunternehmen mit Bonus-Guthaben ist der freigeschaltete Bonus-Guthabenstand auf dem Vorteilskonto, von dem der Geldwert der gekauften Waren bzw. bestellten Dienstleistungen nach der Transaktion direkt abgebucht wird.

5 Kartenverlust

5.1

Bei Verlust seiner Benefits for you-Card kann der Kunde beim Betreiber eine Ersatzkarte beantragen. Für eine Ersatzkarte bei Verlust, Diebstahl oder Zerstörung erhebt der Betreiber eine Bearbeitungs- und Versandkostenpauschale in Höhe von 2,95 € (wenn der Kunde die Karte nur in digitaler Form auf seinem Smartphone genutzt hat und ihm dieses abhanden gekommen ist, kann er eine neue digitale Karte kostenfrei bestellen). Eine Übertragung der gesammelten Bonus-Gutschriften auf die neue Karte ist nur in dem Umfang möglich, soweit diese nach Sperrung der verlorenen, gestohlenen oder zerstörten Karte noch gebucht sind.

5.2

Der Kunde benachrichtigt unverzüglich den Betreiber wenn er den Verdacht hat, dass ein Dritter Kenntnis von seiner Kartennummer/Kundennummer erlangt hat und diese missbräuchlich nutzt oder wenn der Kunde seine Benefits for you-Card verloren hat. Für daraus resultierende Schäden haftet der Betreiber nicht.

6 Kündigung und Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

6.1

Der Kunde kann die Nutzung des Benefits for you Vorteilsprogramms jederzeit einstellen. Ein zu diesem Zeitpunkt vorhandenes Bonus-Guthaben kann gem. Punkt 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingelöst werden.

6.2

Der Betreiber ist bestrebt ständig neue Akzeptanzstellen/Bonuspartner zu werben und ein möglichst weitläufiges Netzwerk zu schaffen. Die bei Vertragsschluss bestehenden Akzeptanzstellen/Bonuspartner können aber nachträglich wegfallen. Es wird durch den Betreiber keine feste Anzahl an Akzeptanzstellen/Bonuspartner oder bestimmte Akzeptanzstellen/Bonuspartner als Vertragsleistung geschuldet.

6.3

Der Betreiber behält sich vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies im Interesse einer einfachen und sicheren Abwicklung und insbesondere zur Verhinderung von Missbräuchen erforderlich ist. Änderungen werden dem Kunden vorab per Mail oder schriftlich unter seiner zuletzt bekannten Anschrift mitgeteilt.

7 Vertragsbeziehungen zwischen Kunden und Akzeptanzstellen/Bonuspartner

7.1

Der Betreiber weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass bei Einkäufen bzw. Buchungen bei einer am Netzwerk angeschlossenen Akzeptanzstelle/Bonuspartner ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und der Akzeptanzstelle zustande kommt. Der Betreiber wird dabei nicht Vertragspartner und haftet nicht für die Leistungen der Partnerunternehmen.

7.2

Die Akzeptanzstellen/Bonuspartner haben sich dem Betreiber gegenüber vertraglich verpflichtet jeden Umsatz der Nutzer im System zu erfassen, was Grundlage der vom Betreiber an den Kunden gutzuschreibenden Bonus-Vorteile darstellt.

8 Haftungsbeschränkungen

8.1

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung des Betreibers – wie auch seine Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter – auf den nach Art der Dienstleistung vorhersehbaren, vertragstypischen unmittelbaren Durchschnittsschaden. Zudem haftet der Betreiber bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Der Betreiber haftet hingegen für die Verletzung vertragswesentlicher Rechtspositionen des Kunden. Vertragswesentliche Rechtspositionen sind solche, welche der Betreiber seinen Kunden nach Vertragsinhalt und -zweck zu gewähren hat. Der Betreiber haftet ferner für die Verletzung von Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen darf.

8.2

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden nach dem Produkthaftungsgesetz. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei den vom Betreiber vorsätzlichen bzw. grob fahrlässigen Pflichtverletzungen.

8.3

Der Betreiber haftet nicht für Schäden, die durch die Partnerunternehmen verursacht werden. Daher können Gewährleistungsansprüche wegen der von den Partnerunternehmen erbrachten Leistungen nur diesen gegenüber geltend gemacht werden. Der Betreiber haftet insbesondere nicht, wenn ein Partnerunternehmen vor Ort die vorgelegte Benefits for you-Card nicht akzeptiert.

9 Sonstige Bestimmungen

9.1

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, einer Regelung zuzustimmen, durch die der mit der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung verfolgte Sinn und Zweck im wirtschaftlichen Bereich weitgehend erreicht wird.